Zum Hauptinhalt springen

Neues Fortbildungsangebot

Aufbaubildungsgang Sozialmanagement

Die WERTESTARTER* bieten in Kooperation mit dem Berufskolleg Bleibergquelle einen berufsbegleitenden Aufbaubildungsgang Sozialmanagement an. Er befähigt Erzieher/innen für Leitungsaufgaben in sozialpädagogischen Einrichtungen, ist zeitlich flexibel durch digitales Lernen und wird mit einem staatlich anerkannten Zertifikat abgeschlosssen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier

Foto: WERTESTARTER*

KcF 2019 in Karlsruhe

WERTESTARTER* im Gespräch

Auch in diesem Jahr waren die WERTESTARTER* Aussteller auf dem Kongress christlicher Führungskräfte in Karlsruhe. 

Besucher beantworteten die Frage, was ihnen wertvoll ist, mit: Familie, Uneigennützigkeit, Wahrhaftigkeit, Verständnis, Familienzusammenhalt, Treue & Wahrheit, Freundschaft, Offenheit.....

Wir freuen uns über neue Kontakte, die geknüpft werden konnten.

Starthilfe 5 "Werkstatt-Begegnungen und Begegnungs-Werkstatt"

Ein Erfahrungsbericht

Eine Gemeinde bricht auf und wendet sich Menschen in Not zu. Diese Broschüre schildert, was beispielhaft für Gemeinden, Initiativen, Freundeskreise und Vereine werden kann. Anlässlich eines Gemeindeneubaus in der Nähe eines Flüchtlingsheims, kommen die Mitarbeiter der Gemeinde in Kontakt mit geflüchteten Menschen. Es entsteht die Idee einer Selbermach- und Sprachwerkstatt, einer Fahrradwerkstatt und einer Nähwerkstatt für geflüchtete Frauen. 

Schritt für Schritt zeigen die Verantwortlichen in dieser Broschüre, wie die Arbeit Gestalt annahm, welche Ziele dabei verfolgt wurden und worauf zu achten ist, damit ein solches Projekt gelingt. 

Die Broschüre ist gegen eine Schutzgebühr + Porto in der Berliner Geschäftsstelle zu bestellen: info@wertestarter.de

Volker Kauder, MdB

Seit November 2018 ist Volker Kauder, MdB Mitglied des Stiftungsrats der WERTESTARTER*. 

Der Jurist Volker Kauder ist seit 1990 Abgeordneter des Deutschen Bundestages. Von 2005 bis 2018 war er Fraktionsvorsitzender der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag. Im Auftrag der Unionsfraktion ist Herr Kauder jetzt mit dem weltweiten Einsatz gegen Christenverfolgung beauftragt. Er ist zudem zuständig für die Themen, das "C" in der Fraktion und Politik, Werte und Religionsfreiheit.

Warum arbeite ich im Stiftungsrat mit:

"Viele junge Menschen suchen in unserer Gesellschaft nach Orientierung. Sie fragen, was uns zusammenhält. Ich habe in vielen Situationen in meinem Leben festgestellt, dass das christliche Menschenbild ein zuverlässiger Kompass ist und sowohl Halt gibt als auch Orientierung bietet. Viele junge Menschen erfahren dies weder in ihren Familien, noch in der Schule oder Ausbildung. Jungen Menschen das christliche Menschenbild näherzubringen, ist das Anliegen der Stiftung für christliche Wertebildung. Dazu möchte ich durch meine Mitarbeit im Stiftungsrat einen Beitrag leisten."

Starthilfe 4

Starke Schüler, starke Schule - Erlebnispädagogik an Schulen

Diese Starthilfe ist eine Handreichung für erlebnispädagogisches Arbeiten an der Schule, erstellt am Marburger Bibelseminar, herausgegeben von der Stiftung für Christliche Wertebildung.

Die Erlebnispädagogik arbeitet an den Grenzbereichen des Menschen. Es geht darum, aus der Komfortzone heraus und in die Lernzone zu kommen. 

Erlebnispädagogik will herausfordern,

  • sich auf Neues einzulassen
  • sich intensiver kennenzulernen
  • neue Orientierung zu finden
  • Handeln, Verhalten, Denken und Entscheidungen zu hinterfragen, zu reflektieren und gegebenenfalls zu verändern

Die Erlebnispädagogik bietet die Chance, Schülerinnen und Schüler mit mehr Lebenstüchtigkeit auszustatten, damit ihr Leben und damit auch "ihre Schule" besser funktionieren können. Ziel ist, Verantwortung für das eigene Leben, Lernen, für andere und die Gesellschaft zu übernehmen. 

Sie können diese Starthilfe gerne in unserer Geschäftsstelle bestellen: info(at)wertestarter.de

Foto: idea

Beziehungen als Schlüssel für gelingende Integration

Wie kann christliche Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft gelingen? Damit beschäftigte sich die Fachtagung „Christliche Jugendarbeit in der Migrationsgesellschaft“ an der CVJM-Hochschule im September 2018 in Kassel. 96 Haupt- und Ehrenamtliche aus der Arbeit mit Geflüchteten reisten dazu aus ganz Deutschland an, um sich über ihre Arbeit auszutauschen und neue Impulse zu erhalten.
Die Fachtagung wurde in Kooperation mit der der Stiftung für Christliche Wertebildung veranstaltet. Hartmut Hühnerbein, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, hob die Bedeutung des Fachtages für jeden einzelnen Teilnehmenden hervor, denn: „Die Arbeit mit Geflüchteten kann nur in guter und produktiver Netzwerkarbeit geschehen.“
Angelika Zoll, Bildungsreferentin der WERTESTARTER*bot am Nachmittag einen Workshop zum Thema „Interkulturelle Begegnungen in der christlichen Freizeitarbeit“ an, der von ca.15 Teilnehmern besucht wurde.